HOFF Transport & Logistik GmbH & Co. KG Hochregallager

Über Hoff

Im Jahr 1989 gründete der jetzige Alleininhaber und Geschäftsführer die Einzelfirma Hoff Transporte. Grundlage war der Obst- und Gemüsehandels des Vaters, Werner Hoff, der sich nach über 40 Jahren Selbständigkeit in den Ruhestand verabschiedete.

Aufgrund der Marktanforderungen für qualifizierte und zuverlässige Transportdienstleiter für Lebensmittel und dem bestehenden Know-How als Transporteur und Händler für Obst- und Gemüse und einem kleinen Fuhrpark von 2 LKW war dieser Schritt konsequent und logisch.

Erster Dienstsitz war eine Halle in Krefeld mit ca. 500m² Lagerkapazität. Hier wickelten 2 Angestellte und 4 Fahrer die ersten Transporte ab. Aufgrund der großen Resonanz konnte das Unternehmen im Jahre 1994 bereits 4 Angestellte, 1 Lagermitarbeiter und 30 Fahrer beschäftigen.

Rückblick und Ausblick

1995
war die Lagerkapazität nicht mehr ausreichend und es wurde ein zusätzliches Außenlager in Krefeld installiert, welches bis zum Jahr 2000 betrieben wurde.
1998
geben 30 eigenen LKW Anlass zur Installation einer eigenen kleinen LKW-Werkstatt
2001
konnte bereits auf über 35 eigene LKW zurückgegriffen werden und es erfolgte eine stetiger Wandel zum Logistikdienstleister weg vom O+G zu temperiertem Handelsgut. Insbesondere die 16°C-Schiene wurde kontinuierlich ausgebaut.
2002
wurde der 40ste selbstbetriebene LKW angemeldet. Es werden mittlerweile 10 Angestellte, 4 Lagermitarbeiter und 46 Fahrer beschäftigt.
2003
erfolgte der Umzug in die neue Hauptverwaltung nach Willich und die Gründung der Hoff Transport und Logistik GmbH & Co.KG, sowie der Hoff Lagerservice GmbH & Co.KG und der Rental Truck Hoff GmbH & Co.KG.
2005
wickeln 14 Angestellte, 6 Lagermitarbeiter und 55 Fahrer die Geschäfte der Hoff Unternehmensgruppe ab. Es kann auf 52 eigenen Kühl-LKW zurückgegriffen werden.
2006
wird gegenüber der Hauptverwaltung in Willich mit dem Neubau eines Hochregallagers begonnen, welches im Mai 2007 in Betrieb genommen wird.
2007
Die Verwaltung zieht mit 16 Angestellten und 7 Lagermitarbeitern in den Bürokomplex in Willich. Das Kühllager hinter den Büros und das nebenan stehende neue Hochregallager bieten Platz für über 6.800 Europaletten.
2009
Es wird ein neues Hochregallager auf der Otto-Brenner-Straße in Betrieb genommen. Es stehen jetzt über 16.000 m² Hallenfläche zur Verfügung.
2010
Im September kann die neue Distributionsniederlassung in Krefeld „an den Start“ gehen. Alle Mitarbeiter des operativen Geschäftes sind seitdem hier tätig und wickeln nun täglich mehr als 140 Sendungen mit 75 eigenen LKW ab. Es werden nun 18 Angestellte und 16 Mitarbeiter im Lager- und Werkstattbereich beschäftigt. In Summe verfügen wir nun über mehr als 25.000m² Lagerflächen und insgesamt 41 Rampen.
2010/2011
Hoff wird Ausbildungsbetrieb. Seit Mitte 2010 sind wir Ausbildungsbetrieb für den Beruf des Berufskraftfahrers und führen auch die Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz durch. Es sollen zukünftig mind. 4 Auszubildende pro Jahr eingestellt werden und auch die Qualifikation des Stammpersonals ist ein wichtiges Ziel für die nächsten Jahre.
2011
25.000m² Lagerfläche, 75 LKW, Werkstatt , Haustankstelle, 20 Angestellte und 91 gewerbliche Mitarbeiter sind Garant für unser Marktpostion. Alle LKW sind heute jünger als 3 Jahre und entsprechen alle der Euro 5 Norm.
Auch im Jahr 2011 wird in weitere 15 LKW investiert und eine eigene Abteilung für Planverkehre und Industriegut wird im Frühjahr ihre Arbeit aufnehmen.
2012
20 LKW und Trailer mit XL Zertifikat werden in Betrieb genommen. Außerdem wird die Distributionsschiene im Bereich von 2 – 4°C ausgebaut. Im Sommer fällt der Startschuss für die Einführung eines neuen QS-Systems.
2013
Weitere namhafte Kunden aus dem Markenbereich konnten hinzugewonnen werden und das Geschäftsfeld der Frischelogistik übersteigt die Planzahlen. Zu Beginn der 2. Jahreshälfte wird mit der Zertifizierung nach IFS Logistik 2 begonnen.